Titelbild Game Hero
Diese Seite verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten damit wir die bestmögliche Bedienbarkeit und Funktionalität bieten können. Wenn Sie auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren OK
Back Next
Close
LoadingBild wird geladen...
Picture

Sidewinder FPGA Amiga

Der Sidwinder ist ein Amiga auf FPGA Basis. Es lassen sich damit 000er, 010er und 020er Systeme mit OCS,ECS oder AGA Chipset simulieren. Die Daten werden auf einer SD-Karte gespeichert. So kann die SD-Karte selbst als Festplatte verwendet oder ein Festplatten-Image eingebunden werden. ADF-Dateien werden ebenfalls von der Karte gebootet. Die Einstellungen sind über die Taste F12 erreichbar. Dort können verschiedene Einstellungen abgespeichert und jederzeit wieder geladen werden. Neben zwei PS/2 und einer USB-Schnittstelle, die ausschließlich für Eingabegeräte verwendet werden können, sind zwei 9polige Stecker für Commodore-kompatible Joysticks zu finden. Des Weiteren können andere Cores geladen werden. Derzeit sind folgende Cores verfügbar: Amiga AGA, MSX2+, PC Next186, FPGAGEN (Megadrive), Atari800XL, Spectrum 128K, QL und ARCADE. Vorausgesetzt wird ein externer SPI Flash in den jeweils ein Core abgespeichert wird.

Arbeitsspeicher32Mb
ChipsatzECS/AGA
LaufwerkeSD-Slot
Externe SchnittstellenSD-Slot, USB, 2 x PS/2, 2 x DB9 (Joystick), Audio-Out, VGA, RGB, JTAG, External Flash
Baujahr2018
VerbreitungHoch
ZustandSehr gut
Preview
Back Stop Play Next
Sidewinder FPGA Amiga Pic 1Sidewinder FPGA Amiga Pic 2Sidewinder FPGA Amiga Pic 3Sidewinder FPGA Amiga Pic 4Sidewinder FPGA Amiga Pic 5

Kommentar


OK

OK
OK
 
* Pflichtfelder  
Mingo (Admin)
20.02.2019 - 20:05
0 Good 0 Bad
Hi Angus! Ja, man kann zwar nicht die Frequenz einstellen, aber den Prozessor. Eine Auswahl zwischen 68000, 68010 und 68020 ist möglich. Der Chipsatz (OCD/ECS/AGA) ist ebenfalls einstellbar. Somit kann auch die Konfiguration eines normalen Amiga 500 verwendet werden. Ob der so konfigurierte Amiga exakt so schnell ist wie ein echter Amiga 500 kann ich nicht sagen, das habe ich noch nicht geprüft, ich gehe aber mal davon aus.
angus
20.02.2019 - 19:47
0 Good 0 Bad
Hey danke fuer die Infos, habe mal eine Frage bezueglich der Konfiguration: Kann man die MhZ anpassen mit der der Sidewinder arbeitet?

Hintergrund:
Viele Spiele laufen mit Whdload einfach zu schnell auf einem A1200, da waere es praktisch, wenn man auf A500 Grequenz runtertakten kann.
Back
Close

- Datenschutz Besucher total: 2119245 Heute: 88