Titelbild Game Hero
Diese Seite verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten damit wir die bestmögliche Bedienbarkeit und Funktionalität bieten können. Wenn Sie auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren OK
share

C64 Emulation am Nintendo DS

Was wird benötigt?
  • Flash-Karte für Nintendo DS
  • Systemdateien für Flashkarte
  • FrodoDS
Close
LoadingBild wird geladen...
Picture

Hinweis: Dies ist keine Anleitung für Raubkopierer! Hier wird lediglich erklärt wie man legale Homebrew-Programme nutzt.

Wer noch einen Nintendo DS (oder Lite) besitzt, der kann ohne große Mühe die tollen C64-Klassicker darauf spielen. Die Emulation eines C64-Systems auf den NintendoDS ist verhältnismäßig einfach und auch nicht teuer. Einzige Voraussetzung ist ein spezielles Modul mit Speicherkarte auf der der C64-Emulator installiert werden kann. Im meinem Fall kommt eine M3 zum Einsatz die um ca 20€ zu bekommen ist. Eine Micro-SD Speicherkarte wird selbstverständlich auch benötigt, welche in vielen Fällen schon dabei ist. Es gibt sehr viele, auch günstigere Alternativen, aber auch wenn eine andere Karte zum Einsatz kommt, sollte sich der Weg der Installation bzw. Einrichtung nicht allzu viel von dieser Anleitung unterscheiden.

M3
Klicke auf das Bild zum Vergrößern

Das M3-Modul ist noch nicht betriebsbereit. Es werden die Systemdateien benötigt, die man hier herunterladen kann. Das heruntergeladene Paket enthält den Ordner "System" der direkt auf die Speicherkarte kopiert werden muss. Zum Glück liegt den Modul ein Kartenlesegerät bei, das es ermöglicht die Karte unter allen gängigen Betriebsystemen zu beschreiben. Befinden sich die Systemdateien auf der Karte ist das Modul einsatzbereit. Beim Einschalten des NintendoDS sollte als erstes die Sprachauswahl erscheinen und schließlich das Menu.

M3 Menu

Zuerst müssen wir aber noch den C64-Emulator FrodoDS installieren, den man hier kostenlos runterladen kann. Die Datei Frodo.nds die sich im Paket befindet muss jetzt auf die Speicherkarte kopiert werden, allerdings nicht in den Root-Ordner sondern im Verzeichnis "NDS" das zuerst erstellt werden muss. Jetzt sollte der Inhalt der Speicherkarte wie in folgender Liste aussehen.

Rootverzeichnis
|_System
|_NDS

Jetzt ist unser Nintendo DS bereit für die Emulation. Natürlich brauchen wir noch ein paar C64-Roms die wir in das Verzeichnis "rd" kopieren. Da dieses Verzeichnis nicht existiert, erstellen wir es (Im Rootverzeichnis). Wir schalten den NintendoDS ein und im Hauptmenu wählen wir die erste Option oben Links (NDS). Daraufhin werden alle Spiele/Programme aufgelistet die sich im Ordner "NDS" befinden. In unserem Fall starten wir FrodoDS. Jetzt wählen wir den Slot in dem sich unsere Karte befindet, also Slot-1und schon startet Frodo und zeigt das gewohnte Startbild.

Start Screen
Klicke auf das Bild zum Vergrößern

Um nun ein C64-Rom auszuwählen drücken wir auf die "L-Taste" unseres Nintendos. Sollte keine Liste mit den Roms erscheinen, dann wurden diese nicht in das Verzeichnis "rd" kopiert. Mit der "A-Taste" wird das gewünschte Rom ausgewählt. Es scheint so als hätte sich nichts getan, aber im Hintergrund wurde unsere virtuelle Diskette in das Laufwerk 8 eingelegt. Nun könnte man die üblichen C64-Befehle eingeben um das Spiel zu starten. Schneller geht es mit der "R-Taste". Diese bewirkt, daß der Befehl load"*",8,1 automatisch eingegeben wird. Nach dem Laden wird schließlich der Befehl "Run" eingegeben der das geladene Programm/Spiel ausführt.

Giana Sisters M3
Klicke auf das Bild zum Vergrößern

Die Steuerung ist recht simpel. Die Tasten A und B dienen als Feuerknöpfe und das Steuerkreuz bewegt den Held in die gewünschte Richtung. Sollte es notwendig sein den Joystick-Port zu wechseln, dann drücke auf die Taste "Select" um zwischen Port 1 und 2 umzuschalten. Um das Spiel/Programm zu beenden und zum Startbildschirm zurückzukehren genügt ein Tastendruck auf "Start". Dies löst einen Reset aus.

Fazit: FrodoDS ist ein recht stabiler und einfacher C64-Emulator, dennoch würde ich mir noch ein paar Optionen wünschen, wie z.B. Screenshot-Funktion oder die Emulation von Speichererweiterungen, so wie das große Vorbild Vice auf anderen Systemen.

Zurück
Besucher total: 1798536 Heute: 62