Titelbild Game Hero
Diese Seite verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten damit wir die bestmögliche Bedienbarkeit und Funktionalität bieten können. Wenn Sie auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren OK
share
Back Next
Close
LoadingBild wird geladen...
Picture

Amiga 500 Rev.6

Der Amiga 500 war einer der Modelle von Commodore die am weitesten verbreitet waren. Hauptsächlich wurde er als Spielcomputer genutzt. Ausgestattet war er mit 512KB Chip-Ram und OCS-Chipset. Da viele Spiele aber 1Mb Ram erforderten wurde der Amiga 500 meistens mit einer 512KB Speichererweiterung erweitert. Trotz der relativ kleinen Bauweise konnte der Amiga 500 gut erweitert werden. Die Trapdoorerweiterungsschnittstelle die sich auf der unteren Seite des Amigas befand diente als Schnittstelle für z.B. Erweiterungs- und Turbokarten. Externe Geräte konnten am der Expansionsport angeschlossen werden. Ein CD-Rom-Laufwerk (A570) oder sogar eine Festplatte (A590) wurde von Commodore für diese Schnittstelle hergestellt. Die Mutterplatinen in der Revision 6 sind wahrscheinlich die Versionen die am meisten verbreitet waren. Im Gegensatz zu der Vorgängerplatine leuchtete das Power-Led grün statt rot und der Kickstart wurde auch die Version 1.3 geupdatet.

ProzessorMotorola 68000
Prozessortakt7,14 Mhz
Arbeitsspeicher512KB Chip-Ram
ChipsatzOCS
Kickstartv1.3
Laufwerke3,5" Diskettenlaufwerk (880KB)
ErweiterunsgschnittstellenTrapdoor, Seitlicher Expansion Port
Externe SchnittstellenSerieller Port (25 pins), Paralleler Port (25 pins), RGB-Port, Floppy Port (23 pins), 2 x Joystick/Mouse Port (9 pins), RCA Port (Stereo)
Baujahr1987
VerbreitungHoch
ZustandMittel
Preview
Back Stop Play Next
Amiga 500 Rev.6 Pic 1Amiga 500 Rev.6 Pic 2Amiga 500 Rev.6 Pic 3Amiga 500 Rev.6 Pic 4Amiga 500 Rev.6 Pic 5

Kommentar


OK

OK
OK
 
* Pflichtfelder  
Back
Close

Besucher total: 1797793 Heute: 167