Titelbild Game Hero
Diese Seite verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten damit wir die bestmögliche Bedienbarkeit und Funktionalität bieten können. Wenn Sie auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren OK
share
Close
LoadingBild wird geladen...
Picture

Commodore Amiga 500

ProzessorMotorola 68000
Prozessortakt7,14 Mhz
Arbeitsspeicher512KB Chip-Ram
ChipsatzOCS
Kickstartv1.3
Laufwerke3,5" Diskettenlaufwerk (880KB)
ErweiterunsgschnittstellenTrapdoor, Seitlicher Expansion Port
Externe SchnittstellenSerieller Port (25 pins), Paralleler Port (25 pins), RGB-Port, Floppy Port (23 pins), 2 x Joystick/Mouse Port (9 pins), RCA Port (Stereo)
Baujahr1987
VerbreitungSehr hoch
Preview
Der Amiga 500 ist der meistverkaufte Amiga. Sein Schwachpunkt war seine Erweiterbarkeit. Auf der unteren Seite des Amiga befindet sich die Trapdoor, in der Speichererweiterungen eingebaut werden konnten. Dennoch war es einer der größten Erfolge für Commodore. Hauptsächlich wurde der Amiga 500 von Spiele-Anwender genutzt. Auf der linken Seite befindet sich eine weitere Schnittstelle an der man z.B. externe Festplatten anschließen konnte. Das Diskettenlaufwerk war wie beim Amiga 1000 fix eingebaut. Über den externen parallelen Port war es möglich bis zu drei externe Laufwerke hinzuzufügen. Im Laufe der Zeit wurden mehrere Varianten hergestellt. Auch zwei "Design"-Modelle wurden produziert: Der Amiga 500 Ball und Amiga 500 Tiger. Beide wurden von der Formel 1 Moderatorin Stefani Tücking entworfen, waren im Grunde genommen lediglich dekorierte Standard-Version des Amiga 500. Allerdings wurden jeweils nur 10000 Stück produziert und gehören somit zu den eher seltenen Amiga-Varianten. Der Amiga 500 Plus war die letzte, aufgepeppte Version. er verfügte über 1Mb Ram, ECS-Chipset und Kickstart 2.04. Es stellte sich aber heraus daß viele Amiga 500-Anwendungen auf den 500 Plus nicht mehr liefen, was dieses Modell zu jener Zeit unbeliebt machte.
Varianten
  • A500 (Erste Version, Kickstart 1.2, Rote Powerled) (Siehe Bild)
  • A500 (Standard-Version)
  • A500+ (1Mb Ram, ECS-Chipset, Kickstart 2.04) (Siehe Bild)
  • A500 P (Wie A500+ aber mit aufgelöteten Speicherbaustein)
  • A500 C (1Mb Ram)
  • A500 Ball (Limitierte Ball Design Edition) (Siehe Bild)
  • A500 Tiger (Limitierte Tiger Design Edition) (Siehe Bild)
  • A500 Gold (1Mio Jubiläum Edition)

Kommentar


OK

OK
OK
 
* Pflichtfelder  
Back
Close

Besucher total: 1851905 Heute: 20